PORTUGAL 2020

Am 02.05.2020 hat CARFI, S. A. im Rahmen des Regionalen Operationellen Programms des Zentrums gemäß der Spezifischen Verordnung für den Bereich Wettbewerbsfähigkeit und Internationalisierung (RECI) einen Antrag auf die Maßnahme PRODUKTIVE INNOVATION mit der Nummer 48319 bei PORTUGAL 2020 eingereicht, der am 07.01.2021 genehmigt / förderfähig war. Der Vertrag bzw. die Abnahmefrist wurde am 12.01.2021 unterzeichnet.
Dieses Projekt entstand mit der Notwendigkeit, die Produktionskapazität zu erhöhen, mit innovativen Produktionsprozessen für die Herstellung von Produkten, mit Investitionen in Maschinen und Formen für Produkte, sowie Automatisierung, ein INNOVATIVES Real-Time Datenerfassungssystem in den Maschinen, das die Prozesse innerhalb der Industrie 4.0 autonomisiert, innovative Prozesse, Ausrüstung, Software und Hardware, die für die R&D – Entwicklungsabteilung benötigt werden, um die Leistungsfähigkeit zu verbessern, um neue Produkte zu schaffen und die Ausgaben im Marketing mit einer neuen WEB-SITE zu realisieren, die auf digitaler Technologie basiert, Marktstudien durchzuführen, um den Verkauf auf internationalen Märkten zu erhöhen.

Beantragt wurde eine Gesamtinvestition in Höhe von 658.208,42 Euro, bei einer förderfähigen Investition von 608.481,76 Euro und einem Beitrag aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (FEDER) von nur 152.120,44 Euro.

Am 16.09.2016 hat CARFI, S. A. im Rahmen des Regionalen Operativen Programms des Förderzentrums gemäß der Spezifischen Verordnung für den Bereich Wettbewerbsfähigkeit und Internationalisierung (RECI) bei PORTUGAL 2020 einen Antrag auf die Förderungsmaßnahme PRODUKTIVE INNOVATION mit der Nummer 22976 eingereicht, der am 24.03.2017 genehmigt/bewilligt wurde. Der Vertrag / die Abnahmefrist wurde am 04.04.2017 unterzeichnet.
Dieses Projekt entstand aus der Notwendigkeit, im Unternehmen neue Innovationen, Produkte und produktive Prozesse zu schaffen bzw. zu implementieren, um die Kapazität, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und den Absatz auf internationalen Märkten zu erhöhen.
Beantragt wurde eine Gesamtinvestition in Höhe von 869.308,83 Euro, wobei eine zuschussfähige Investition in Höhe von 854.208,83 Euro und ein Zuschuss aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (FEDER) in Höhe von 427.104,42 Euro an rückzahlbarem Zuschuss sowie eine Erstattungsbefreiung in Höhe von 213.552,21 Euro vorgesehen ist.
Die Ausgaben/Investitionen begannen am 20. September 2016 und die Frist für ihre Fertigstellung war der 15. September 2018, aber es wurde eine Verlängerung beantragt und genehmigt, um die Investitionen bis zum 15. November 2018 durchzuführen; diese Frist wurde eingehalten, da die letzte Rechnung für das Projekt auf den 23. Oktober 2018 datiert ist. Die Investition wurde abgeschlossen. Das Nachprojektjahr wird 2020 sein.

Am 12.05.2016 reichte CARFI, S. A. im Rahmen des Programms POCI – Wettbewerbsfähigkeit und Internationalisierung einen Antrag auf die PME-Qualifizierungsmaßnahme PORTUGAL 2020 gemäß der Ausschreibung Nr. 03/SI/2016 ein, dem die Nummer 20633 zugewiesen wurde und der am 07.02.2017 genehmigt/bewilligt wurde. Der Vertrag / die Abnahmefrist wurde am 13.02.2017 unterzeichnet.

Dieses Projekt entstand aus der Notwendigkeit, ein Sicherheitssystem in Übereinstimmung mit dem OHSAS 18001-Standard zu implementieren und zu zertifizieren, Lager- und Bestandsverwaltungssysteme sowie Produktionsplanung und -management und Budgeterstellung zu implementieren.

Insgesamt wurden 220.207,74 Euro an Ausgaben/Investitionen beantragt, und der Betrag von 149.823,06 Euro wurde als förderfähig erachtet, mit einem Beitrag aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (FEDER) von 67.420,38 Euro.

Die Ausgaben/Investitionen sollten am 16. Mai 2016 beginnen, begannen am 17. Mai 2016 und die Frist für die Fertigstellung war der 30. April 2018, die eingehalten wurde. Die Investition wurde abgeschlossen. Das Nachprojektjahr wird 2019 sein.

Scroll to Top